Gitarrenspaghetti mit Gartentomaten – Vorschau Nudelwoche!

Sep 4, 2009 by     2 Comments    Posted under: Nudeln | Pasta, Rezepte, vegetarisch
Gitarrenspaghetti mit Gartentomaten

Gitarrenspaghetti mit Gartentomaten

Heute gibt’s einen besonderen Artikel. Da wir hier alle Pasta-Fans sind, planen wir in der Woche vom 14.09. bis 18.09.2009 eine Pasta-Special-Woche. Um schon mal richtig Appetit zu machen, hier das erste Pastaspecial!

Die Tomatensaison ist noch in vollem Gange, zumindest bei mir zu Hause im Garten, daher muss das genutzt werden. Zu Tomaten passen Nudeln am besten, wie ich finde. Zum folgenden Gericht bin ich durch eine Jamie Oliver TV-Sendung inspiriert worden, die ich vor ein paar Wochen zufällig gesehen habe. Leider habe ich nur noch einzelne Bilder im Kopf. Diese reichten aber als Inspiration völlig aus…

Wir brauchen:

  • 700g frische Gartentomaten (am besten verschiedene Sorten, gelb, rot, Fleischtomaten usw.)
  • 250g gute Nudeln (Gitarrenspaghetti vom Nudelmacher Hierl, Empfehlung!)
  • 1 kleiner Becher saure Sahne
  • 1 Knoblauchzehe
  • Frische Basilikumblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • sehr gutes Olivenöl zum verfeinern (Señorio de Vizcántar)

Zuerst die Tomaten klein schneiden. Die gelben Cocktailtomaten in meiner Sammlung habe ich auch nur zerdrückt, da diese zum zerschneiden eigentlich zu klein waren. Anschließen in einen Durchschlag oder Sieb geben und mit Salz, Pfeffer, kleingehacktem Knoblauch und dem Basilikum würzen und gut vermischen. Unter den Durchschlag stellt man eine Schüssel, um den austretenden Saft aufzufangen. Dies lässt man jetzt eine gute Stunde stehen, rührt ab und zu mal durch, so dass viel überflüssiger Saft in die Schüssel laufen kann. Dann setzen wir das Nudelwasser mit Salz auf. Kocht dies, geben wir die Gitarrenspaghetti vom Nudelmacher Hierl dazu. Diese Nudeln sind Frischnudeln und man bekommt sie in jedem gut sortierten Bio-Markt zu kaufen. Das Besonderes an den Nudeln ist, dass die Spaghetti bei der Produktion nicht durch einen Extruder gedrückt werden. Stattdessen werden sie gewalzt und anschließend geschnitten. Hierdurch ergibt sich eine hervorragende Konsistenz, die Nudeln kleben nicht und behalten beim kochen ihr volles Aroma.

Nachdem wir die Nudeln ins Wasser gegeben haben, füllen wir den aufgefangenen Tomatensaft in einen kleinen Topf, geben etwas Weißwein dazu und reduzieren beides bei großer Hitze ein paar Minuten auf circa die Hälfte ein. Dann stellen wir die Hitze ab und geben die Saure Sahne hinzu. Alles mit einem Schneebesen zu einer homogenen Soße vermischen. Anschließend die Nudeln abgießen und zurück in den Topf geben. Die Soße und die Tomatenstücken aus dem Durchschlag darüber geben und alles gut durchheben. Zu guter letzt mit etwas gutem Olivenöl verfeinern (Danke an www.feinschmecker-olivenöl.de, das Öl ist super!).

Guten Appetit!

Wer nun Lust auf weitere leckere Pasta fürs Büro hat, stay tuned bis zum 14. September, denn da bin ich aus dem Urlaub zurück! Zwischendurch reinschauen lohnt ebenso, denn der Bürokochbetrieb geht natürlich während meiner Abwesenheit reibungslos weiter!

Wir bekommen übrigens kein Geld für die Produktempfehlungen, sondern empfehlen aus echter Überzeugung. Hand drauf!

Nudelmacher Hierl

Nudelmacher Hierl

Señorio de Vizcántar

Señorio de Vizcántar

2 Comments + Add Comment

  • Gibt’s davon etwa noch einen Rest? unbedingt probieren will! Und schönen Urlaub dann!!

  • Rock’n’Roll. Schön, wenn Menschen gute Zutaten zu schätzen wissen! …scheint zu munden. Das freut uns. Mich. Ein paar schöne Urlaubstage!

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

unsere Intention 2.0

Wir kochen mittags zeitoptimiert im Büro in einer winzigen umgebauten Teeküche. Freizeit- Gourmets sind wir alle, dieser Blog hat sich aber einfacher, leckerer und schneller Kost verschrieben, der Aufwand ist immer den Gegebenheiten angepasst.

Jetzt nachmachen, denn kochen im Büro ist Pflicht!