Gurkenfisch

Jun 11, 2010 by     No Comments    Posted under: Fisch, Kartoffeln, Rezepte
Gurkenfisch: Fischfilet mit pfeffrigen Gurken, Fenchel und Dill

Gurkenfisch: Fischfilet mit pfeffrigen Gurken, Fenchel und Dill

Da es heute ein Gericht gab, welches wir schon Oft gegessen haben, dies also Standard ist, heute ein Rezept von Anfang der Woche. Da in den letzten Tagen viel Terminarbeit erledigt werden musste, bin ich leider nicht dazu gekommen gleich nach dem Kochen das Rezept zu posten. Im Bürokochblog haben wir so viele einfache und schnell zubereitbare Gerichte, dass man dem Drang unterliegt, immer noch eins drauf zusetzen und immer spezieller zu werden mit exotischeren Zutaten und einer immer länger werdenden Einkaufsliste. Das ist uns neulich in einem Gespräch selbst aufgefallen und war beschlossen, in Zukunft deutlich auf die Bürotauglichkeit von Rezepten zu achten – schließlich wollen wir nicht da enden, wo Jamie Olliver jetzt ist, der mit jedem neuen Kochbuch exklusiver und komplizierter wird. Der Bürokochblog soll authentisch bleiben 😉 Soll heißen: die Rezepte müssen in einem Büro kochbar sein.

Somit durchforstete ich den Bestand an Kochbücher und bin auf ein Buch von 1968 gestoßen und dachte, dass diese Rezepte sicher einfach machbar sind. Unter der Rubrik schnelle Küche bin ich dann auch auf ein interessant klingendes Rezept gestoßen: Gurkenfisch. Was so abstrus klingt, muss probiert werden! Durchgelesen, für gut befunden und mit kleinen Variationen auch in das Jahr 2010 transportierbar.

Zutaten (für drei Personen)

  • Fischfilet (ca. 750 g)
  • 2 Salatgurken
  • 1 Fenchel
  • frischer Dill
  • 250 ml Sahne
  • 2 Zitronen
  • Butter
  • Mehl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Paprika
  • 1,5 kg Kartoffeln
  • Milch

Zubereitung

Kartoffeln schälen und kochen. Parallel den Fisch auftauen und mit Zitronensaft beträufeln und etwas salzen. Die Gurke schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Fenchel klein schneiden, in Butter andünsten und beiseite stellen. Den Fisch in Mehl wenden und ganz kurz auf beiden Seiten anbraten, die Pfanne mit der Sahne füllen und den Fisch darin gar ziehen lassen. Die Gurken und den Fenchel hinzugeben und mit Pfeffer, Paprika und Dill würzen. Leicht köcheln lassen, bis der Fisch durch ist. Parallel dazu Kartoffelbrei zubereiten, mit etwas Butter und Milch.

Nachtrag: Das Gericht ist dann leider doch nicht für unser Büro geeignet, weil gleich drei(!) der Hauptzutaten einem Kollegen gar nicht schmecken (O-Ton zu Salatgurken: Wie abgestandenes Wasser). Und dazu dann noch Fenchel und Dill… Vielleicht für andere Büroköche geeigneter. Wer will’s probieren?

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

unsere Intention 2.0

Wir kochen mittags zeitoptimiert im Büro in einer winzigen umgebauten Teeküche. Freizeit- Gourmets sind wir alle, dieser Blog hat sich aber einfacher, leckerer und schneller Kost verschrieben, der Aufwand ist immer den Gegebenheiten angepasst.

Jetzt nachmachen, denn kochen im Büro ist Pflicht!